Häufig gestellte Fragen

Das BerlMobil

Wann fährt das BerlMobil?

Das BerlMobil fährt täglich von 05 Uhr morgens bis 01 Uhr nachts. An Silvester (31.12.) ist das BerlMobil 24 Stunden für Sie da und fährt von 05 Uhr morgens (am 31.12.) bis 05 Uhr nachts (am 01.01.).

Wo fährt das BerlMobil?

Das BerlMobil fährt berlinweit und bis zu fünf Kilometer über die Landesgrenze hinaus. Dazu gehören auch Fahrten von und zum Flughafen Berlin Brandenburg (BER).

Werde ich das BerlMobil mit anderen Fahrgästen teilen?

Gemeinsame Beförderung (Einbindung) von Nutzerinnen und Nutzern sind möglich. Streckenmäßig sinnvoll sind z.B. gemeinsame Beförderungen, die grundsätzlich in eine Richtung erfolgen.

An wen kann ich mich bei Fragen oder Anregungen wenden?

Bei Fragen zum BerlMobil können Sie uns gerne ab 15. September eine
E-Mail an info@berlmobil.de schreiben.

Bei Anregungen stehen wir Ihnen ab 15. September von Montag bis Freitag zwischen 10 und 12 Uhr unter der Telefonnummer  030 / 220 271 38 zur Verfügung. Alternativ können Sie uns eine Email an feedback@berlmobil.de schreiben.

Was mache ich in einem Notfall?

Falls Ihr Fahrzeug mehr als 20 Minuten verspätet ist, keine ÖPNV-Verbindung besteht oder Ihr Rollstuhl defekt ist, können Sie uns während der Betriebszeit jederzeit telefonisch unter 030 / 220 271 37 erreichen. Wir helfen Ihnen dann eine Lösung zu finden.

Wie ist die Anordnung der Sitze im Fahrzeug?

Die Anordnung der Sitze ist in jedem Fahrzeug gleich. Es gibt insgesamt drei Sitzplätze jeweils links am Fenster. Diese können jederzeit flexibel angepasst werden. Fotos des Innenraums finden Sie unten.

Fahrtanmeldung

Über welche Kanäle kann ich eine Fahrt bestellen?

Eine Fahrt kann wie gewohnt über alle bekannten Kanäle bestellt werden, d.h. per Telefon, per E-Mail, per Online-Formular, per Fax und per Brief. Zusätzlich werden wir digitale Kanäle (Smartphone-App und Web-App) für Menschen mit Zugang zu PC oder Smartphone einführen.

Wie viele Tage im Voraus kann ich eine Fahrt bestellen?

Eine Fahrt darf frühestens 14 Tage vor Fahrttermin bestellt werden. Am besten bestellt man spätestens zwei Tage vor der Fahrt. Das BerlMobil kann auch spontan genutzt werden. Spontanfahrten können, nach Verfügbarkeit, am Vortag oder am Tag selbst über Web-App, Telefon oder Smartphone-App (erst künftig verfügbar) bestellt werden.

Kann ich eine Begleitperson mitnehmen?

Es können maximal zwei Begleitpersonen pro Bestellung mitgenommen werden.

Betreiberwechsel

Was verändert sich durch den Betreiberwechsel?

Wir werden den Sonderfahrdienst in der aktuellen Form uneingeschränkt weiterführen und ihn schrittweise verbessern. Es entsteht keine Lücke durch den Betreiberwechsel. Der bisherige Betreiber WBT führt den Sonderfahrdienst bis zum 30. September fort, so dass ein nahtloser Übergang stattfinden kann und der Fahrdienst ohne Unterbrechung weiter wie gewohnt genutzt werden kann.

Wie viele Fahrzeuge wird es geben und welche Kapazität haben diese Fahrzeuge?

Es stehen weiterhin mindestens 54 Fahrzeuge zur Verfügung, die wie bisher drei Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer, davon mindestens zwei mit (Standard-)Elektrorollstuhl befördern können.

Verändert sich das Personal in der Regiezentrale und bei den Fahrerinnen und Fahrern?

In den Fahrzeugen und in der Regiezentrale wird weiterhin speziell geschultes Personal eingesetzt. Wir bemühen uns, bestehendes Personal des aktuellen Sonderfahrdienstes soweit möglich weiterhin einzusetzen

Werden weiterhin Assistenzleistungen und Treppenhilfe angeboten?

Treppenhilfe und Assistenzleistungen werden selbstverständlich weiterhin angeboten.

Was passiert mit meinen Fahrtanmeldungen ab dem 01. Oktober?

Es werden keine bestehenden Fahrtanmeldungen für ab dem 01. Oktober 2021 übernommen. Nutzerinnen und Nutzer mit bereits getätigten Fahrtanmeldungen ab dem 01. Oktober können uns gerne ab dem 15. September kontaktieren und die Fahrten neu bestellen.

Was passiert mit meinen Dauerfahrtanmeldungen?

Dauerfahrtanmeldungen sind nicht möglich und werden auch nicht übernommen. Jede Fahrt muss einzeln bestellt werden.

Fahrtanmeldung für Weihnachten und Neujahr

Über welche Kanäle kann ich meine Fahrt anmelden?

Fahrtwünsche für Weihnachten und Neujahr können ab dem 01.11. über alle bekannten Kanäle angemeldet werden, d.h. per Telefon, E-Mail, Online-Formular, Fax und Brief. Wenn Sie möchten können Sie hierfür das Weihnachts-/Neujahrs-Formular nutzen. Für eine telefonische Anmeldung können Sie die dafür speziell eingerichtete Hotline 030 257 70 89 00 täglich von 7 bis 17 Uhr nutzen.

Werden für die Feiertage zusätzliche Kapazitäten bereitgestellt?

Über die Feiertage werden wir unser Angebot an Fahrten erhöhen, um möglichst vielen Fahrgästen ein Feiern im Kreis der Familie oder mit Freunden ermöglichen zu können. Leider werden trotzdem voraussichtlich für die Nachmittags- und Abendstunden am 24. Dezember die Nachfragen auch in diesem Jahr das zur Verfügung stehende Fahrtangebot übersteigen.

Wir bitten Sie daher zu prüfen, ob Sie insbesondere am 24. Dezember andere Beförderungsmöglichkeiten nutzen können (z.B. den ÖPNV/ein Taxi oder mit Verwandten oder Bekannten fahren). Damit helfen Sie denen, die den Heiligabend ausschließlich mit Hilfe von BerlMobil im Kreise der Familie oder mit Freunden verbringen können.

Wie kann ich meinen Teil dazu beitragen anderen Berechtigten ein Weihnachtsfest im Kreis der Familie oder mit Freunden zu ermöglichen?”

Wir bitten Sie zu prüfen, ob Sie insbesondere am 24. Dezember andere Beförderungsmöglichkeiten nutzen können (z.B. den ÖPNV/ein Taxi oder mit Verwandten oder Bekannten fahren). Damit helfen Sie denen, die den Heiligabend ausschließlich mit Hilfe von BerlMobil im Kreise der Familie oder mit Freunden verbringen können.

Wann wird meine Fahrtanmeldung bestätigt?

Nicht alle Fahrtanmeldungen können direkt bestätigt werden. Wir nehmen Ihre Fahrtanfrage aber auf eine Warteliste auf.  Spätestens am 06. Dezember 2021 werden wir Ihnen dann mitteilen, ob Ihre Fahrtanfrage bestätigt werden kann.

Ich stehe auf der Warteliste. Wie geht es nun weiter?

Wie bitten Sie, sich - sofern dies möglich ist - weiterhin um alternative Beförderungsmöglichkeiten zu bemühen. Leider werden wir nur einem Teil der auf der Warteliste stehenden Fahrgästen ein Fahrtangebot machen können.